Leysin „via Ferrata Plan Praz“

Nach einer ruhigen 1.Augustnacht auf dem Col de la Croix, genossen wir ein ausgiebiges Frühstück. Sehr gemütlich tuckerten wir eher ziellos ab. Via Villars sur Ollon und Aigle landeten wir dann am Nachmittag in Leysin. Heute bischen gemütlicher war das Ziel, was wir vorweggenommen auch schafften. In einem kurzen Spaziergang gelangten wir zu der Via Ferrata de Plan Praz. Der Klettersteig ist sehr praktisch, da dieser mehr traversiert als wirklich hoch geht. Die Armkraft kommt aber hier definitiv nicht zu kurz. Flammy konnte sich dank dem praktischen Klettersteigverlauf im Schatten der Bäume bischen erholen, währenddem Priska und ich das Klettern genossen.

Nach der Kraxlerei noch einen Abstecher nach Leysin, um die morgige Tour zu planen und ein paar Kleinigkeiten zu besorgen. Für die Nacht hatten wir uns einen supertollen Platz ausgesucht. Eine Feuerstelle, grosse Holztische waren vor Ort und das ganze lag noch in einem kleinen Klettergarten. So konnten wir uns nach dem Essen bis Sonnenuntergang noch mit der vertikalen Kletterei vergnügen. Praktisch hat man Kletterseil, Karabiner, Expresse und Co. in der Tschuppet. Ein perfekter Platz da.

Uuuaaahhhh !!!!

Uuuaaahhhh !!!!

Häbe Priska

Häbe Priska

Perfekter Stellplatz

Perfekter Stellplatz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.