Ochsen – Gemsgrat – Gemsfluh – Bürglen

Heute war ich mit Reto unterwegs. Am Morgen starten wir früh zu dieser Tour. Im Schwefelberg Bad den „Schlitten“ parkiert und schon liefen wir um 7:30 Uhr los über den Louigrat Richtung Ochsen. Mit den Feldstecher beobachteten wir Schutzhunde bei der Arbeit. Auf dem Ochsen 2188m angekommen genossen wir die tolle Aussicht, fanden den Cache und freuten uns schon auf den Gemsgrat. T5-6 war angesagt. Mal schauen was das soll. Vorsichtig überquerten wir den schmalen Grat. Über 30 Gemsen konnten wir zuschauen, wie problemlos diese den Schuttkegel durchquerten und den Berg hoch „joggten“. So einfach hatten wir es nicht. Nach dem Grat war leichte kraxlerei am Felsen nötig um auf die Gemsfluh zu gelangen. Nach dem verdienten Mittagslunch gings weiter über die Bürglen. Den Bürglengrat runter und vor der Birne links, eher plan und weglos über Kuhpfade und Kuhfladen zurück zum Parkplatz. Ein prächtiger Tag und eine schöne Tour im Gantrisch Gebiet. Die anschliessende 10km Joggingrunde im Könizbergwald war noch das Dessert.

 

IMG_6420

Doldenhorn in der Mitte

Doldenhorn in der Mitte

Auf dem Ochsen.

Auf dem Ochsen.

Über diesen Grat wollen wir.

Über diesen Grat wollen wir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.