Gorges du Durnand – Champex

Dem schlechten Wetter ausweichend zog es uns heute in der „Tschuppet“ Richtung Unterwallis. Am Nachmittag parkierten wir unser Zuhause in Les Valettes  und zogen sogleich los zum Eingang der Schlucht Gorges du Durnand. Nachdem der Eintritt bezahlt war, genossen wir den holzigen Weg über Treppen durch die schöne aber kurze Schlucht. Nach dem Schluchtausgang war uns rasch klar, dass die Tour zu kurz ist um schon zurück zur Tschuppet zu gehen. So beschlossen wir weiter dem Wanderweg aufwärts zu folgen. Nach gut 2h kamen wir zum schönen Lac du Champex auf 1477m. Ein wirklich schöner Ort der jedoch zu dieser Jahreszeit sehr unbewohnt wirkte und auch war. Wir entschieden uns mit dem Postauto nach Orsières zu fahren und dann mit dem Zug weiter via Sembracher nach Bovernier. Den kurzen Spaziergang vom Bahnhof zum Auto tat nach der eher langen ÖV Fahrt gut.

Da die Zeit schon vorgerückt war und wir weder das Nachtessen, noch einen geeigneten Stellplatz für die Nacht hatten, entscheideten wir uns auswärts zu Essen und danach im dunkeln einen Schlafplatz zu finden. In Leytron genossen wir ein feines Herbstessen. Die Nacht verbrachten wir oberhalb dem Dorf Chamoson am Waldrand. Ein schöner Platz mit toller Aussicht den wir in dieser Woche nochmals besucht haben.

In der Schlucht

In der Schlucht

Suone

Suone

Umtrunk am Lac Champex

Umtrunk am Lac Champex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.