Turne > Pfaffe

Heute war Europameisterschafts Finaltag und Priska musste nach dem Mittag arbeiten. So schnappte ich mir am Morgen Schaya und begab mich Richtung Diemtigtal. In Zwischenflüh wurde die Fahrbewilligung gelöst und etwas später waren wir beim Parkplatz P1824 abmarschbereit. Ich freute mich auf die kurze und gemütliche Wanderung über den „Turne“ und „Pfaffe“. Am Anfang etwas aufwärts erreichten wir bereits der höchste Punkt den „Turne 2079m“. Eigentlich hat mich diese Gegend nie gross gereizt. Weiss nicht warum… Die Schönheit da oben überraschte mich aber sehr. Ich genoss sie satten grüne Wiesen, das angenehme Wetter und die Sicht auf die Tour vor 3 Tagen (Wimmis – Stockhorn). Gemütlich, aber wirklich gemütlich, wanderten wir zwei über den Grat zum Pfaffe. Runter geht es nun zur „Alpbeizli Rinderalp“. Ich gönnte mir ein schmackhaftes Käse-Wurstplättli. Auch Schaya bekam was ab 😀 . Da mir die Wanderung so gut gefallen hat, entschloss ich anstatt den alternativ Rückweg, nochmals über den Grat zu wandern. Nach 250Hm war ich wieder oben und wir marschierten immer noch gemütlich zurück zum Parkplatz. Es war warm und so entschloss ich mit Schaya das kühle Nass im Tal aufzusuchen. Die „Fildrich“ wie das Bach heisst, war kalt. Dennoch genoss ich das Fussbad und Schaya das plantschen im Wasser.

Und jetzt ab nach Hause und duschen. Dann ab zu Priska zum essen und für das EM-Finale Frankreich – Portugal (0-1 n.V) 😛

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.