Gemmenalphorn Skitour

Am 23.März 2013 hatte ich eigentlich meine erste Skitour. Damals absolvierte ich die Tour von Kandersteg auf’s Untere Tattelishore. Nach der Nacht in Hotel Schwarenbach ging es auf das Schwarzgrätli und das Üschinetal hinunter nach Kandersteg. Das alles mit meinen Alpin-Skischuhen. Wow, es war mega schön. Aber meine Füsse haben brutal gelitten. Bereits nach den ersten 100 Meter litt ich wie eine „grunz grunz“! (Gäu Renate…) Aber das schöne Erlebniss überwiegt klar.

 

Nun. Nach knapp 4 Jahren habe auch ich mir endlich Tourenskischuhe geleistet. Das Tourenmaterial ist nun komplett und lieber spät als nie beginne ich mit dem Tourenskifahren. Rasch war ein Opfer gefunden, das mit mir meine Premiere absolvieren wollte. Eliane war so nett und wir nahmen am Donnerstag das Gemmenalphorn unter die Füsse bzw. unter die Skier. Das Wetter hätte nicht besser sein können. Ab der Waldegg wo wir starteten nur purer Sonnenschein. Rasch war ich wieder im Schritt und ich staunte dass mir die Schuhe nicht nach bereits 100 Meter schmerzen. Gemütlich zogen wir zuerst der Skipiste entlang aufwärts. Einen Geocacheabstecher über ein Grätli liess uns schwitzen. Es war noch keine Spur vorhanden und weglos. Bei der Alp machten wir eine kurze Rast und verpflegten uns aus dem Rucksack. Der nächste Abschnitt führte uns dann auf den Grat. Nur noch über den Grat und schon standen wir auf dem Gipfel. Weit und breit niemand zu sehen. Bis auf die sieben Hengste und die anderen Berge um uns. Herrlich!

Nach den Gipfelfreuden freuten wir uns auf die Abfahrt. Viel zu rasch waren wir wieder unten. Im Pistenbeizli genossen wir noch ein feines Kaffee auf der Sonnenterrasse. Mit etwas Verzögerung, wir waren eigentlich schon am gehen, teilten wir aber noch ein sehr feines Stück Kirschenkuchen. Die „offizielle“ Tourenskipremiere ist geglückt. Ich freue mich auf mehr. Besten Dank für die Begleitung und den schönen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.