Monte San Giorgo, 1’097m

Die Reise von Bern nach Meride dauerte lange. Aber ich freute mich sehr auf den San Giorgo mit seinen Caches und ein paar Tage im Tessin. Und mit Schwung nahm ich am Mittag gleich den Aufstieg unter die Füsse. Der angenehme, zwar noch etwas feuchte Wanderweg machte Spass. Am Wegrand konnte ich die blühende Gras-Schwertlilie entdecken. Diverse Caches wurden dabei auch besucht. Auf dem Gipfel dann der wunderschöne Ausblick. Grandios! Ich genoss eine längere Pause. Doch Wolken zogen langsam auf und ich machte mich auf den Abstieg nach Serpiano. Nach dem Besuch beim Grand Tour Cache, mit einem Schwatz mit dem Künstler, wanderte ich zurück nach Meride. Just vor dem Regen konnte ich das Postauto besteigen. Eine sehr schöne Wanderung die mir sehr gefallen hat!

 

Zum Fotoalbum:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.