Bettmerhorn 2’858m

Auf den Grand Tour Cache Aletschgletscher freute ich mich besonders fest. Heute war ein perfekter Tag dazu. Von der Riederalp stieg ich hoch auf die Hohflue. Vor mir die Sonne und hinter mir noch einige Nebelschwaden. Rasch war ich oben und schaute zuerst nach wie es dem Gletscher geht. Oje, wieder kürzer.
Nach einer kurzen Pause setzte ich die Wanderung fort. Über die Moosflueh stieg ich hoch gegen die Bergstation Bettmerhorn. Links und rechts vom Weg hatte es noch grosse Schneeresten. Es schien als sei der Wanderweg fast freigefräst worden. Dann stand ich rasch bei der Bergstation. Da die Bergbahn in Betrieb war, waren da auch ein paar Touristen zu anzutreffen. Doch ich wollte weiter bis aufs Horn. Der weiss blaue Wandersteig war jedoch noch geschlossen. Dennoch wagte ich einen Versuch um auf den Gipfel zu kommen. Ohne grössere Schwierigkeiten umkraxelte ich 2 Schneefelder und konnte ich das Bettmerhorn 2’858m erreichen. Weit und breit war ich der Einzige. Das wunderschöne Panorama genoss ich sehr. Einfach einzigartig! Ich gönnte mir „on the top“ eine längere Pause. Der Gratweg zum Eggishorn reize mich auch. Aber es hatte mir noch zuviel Schneeresten und ein grösserers Risiko wollte ich nicht eingehen. So stieg ich wieder runter zur Bergstation. Von dort wanderte ich abwärts bis auf die Bettmeralp. Nach einem Bier und Chips ging es mit der Gondel nach Betten und zurück nach Bern. Ich genoss einen wirklich traumhaften Tag in einer grandiosen Landschaft!

 

Zum Fotoalbum:

Ein Kommentar:

  1. tolles Gebiet – mit schönen Tourenmöglichkeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.