Colin auf dem Breithorn, 4’164m

Auch das Breithorn wollte mich für meinen erster 4000er nicht. Aber fällig wird dieses Horn nun trotzdem. Und zwar als Geburigeschenk für Colin der vor zwei Tagen seinen 8ten Geburtstag feiern durfte. (Mit Cervelat). Das Breithorn. Colin’s Erster 4000er. 🙂

Als wir die Station Klein Matterhorn verliessen zeigte der Hund bereits seine grosse Freude am Schnee. Er rannte herum, wälzte sich und spinnte vor sich hin. Die Route auf das Breithorn war nicht zu verfehlen und daher waren wir auch nicht alleine unterwegs. Gemütlich wanderten wir am Seil dem Berg empor. Es sind ja nur knapp 400 Höhenmeter zu bewältigen. Auf dem tollen Gipfel machten wir Pause und Colin was das Fotosujet No. 1. Auch für die anderen Berggänger. Die Aussicht, auch wieder zum Matterhorn war wie schon die letzten Tag einfach super.

Wir entschieden uns dann noch weiter über den etwas schmalen Grat zu gehen zum P.4159. Colin zeigte keine Angst. Dennoch an der Leine gesichert ging es runter und änä wieder hoch. Deutlich weniger Leute da und nicht minder schön. Am Himmel machten sich von der italienischen Seite einige Wolken sichtbar und auch die Wetterapp versprach Regen. So kraxelten wir nicht noch auf den nochmals nächsten Gipfel, obschon wir Lust dazu hatten und im Nachhinein auch die Zeit gehabt hätten. Vom Pass P.4076 stiegen wir auf der Spur runtern.

Bei der Station Klein Matterhorn angekommen, gönnten wir uns ein feines Kaffee. Wir besuchten noch die Aussichtsplattform bevor wir mit dem Matterhorn Express zurück nach Zermatt fuhren. Viki häppy, Colin häppy  ich häppy, alle häppy!

 

Die Fotos:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.