Hochleckenkogel und Brunnkogel

Eigentlich landeten wir etwas spät und eher ungeplant in Seewalchen am Attersee im Salzkammergut. Doch bei Weisswein und Dessert war unser morgiges Programm rasch organisiert.

Nach dem wirklich sehr feinen Frühstück fuhren wir dem See entlang und dann hoch zum Taferlklausee. Das Auto abgestellt ging es gleich aufwärts. Etwas abseits des Weges erreichten wir eine Höhle, die natürlich auch rasch beäugt werden musste. Zurück auf dem Wanderweg, die Bergwegzeichen waren frisch aufgemalt und noch nicht trocken, ging es weiter steil, aber gleichmässig hoch. Teilweise waren Stifte und Seile zur Hilfe montiert. Wir erreichten eine wunderschöne Landschaft mit vielen Kieferbüschen oder wie man dem sagt. Einfach toll. Wir erreichten dann den Hochleckenkogel 1’691 m unten hatten eine tolle Aussicht. Das nächste Kreuz, der Brunnkogel 1’708 m war bereits zu sehen. Also etwas absteigen, um wieder aufzusteigen und zum grossen und sehr schönen Kreuz zu wandern. Das eindrucksvolle Gipfelkreuz ist 14 m hoch und stellt acht verschiedene Berufsgruppen dar. Dort angekommen gab es mal eine längere Pause. Die Sonne wärmte, der Wind kühlte.

Nun wanderten wir hinten runter Richtung Langbathsee. Wir wussten nicht, was uns erwarten würde. So waren wir (positiv) überrascht als wir beim Schaflückensteig standen. Der Ausblick beim Abstieg aus der steil abfallenden Wand auf den hinteren Langbathsee ist gewaltig – Unaufmerksamkeiten verzeiht der Steig aber auf keinen Fall! Vorsichtig stiegen wir ab und erreichten den See, der mit den letzten Sonnenstrahlen beleuchtet wurde. Über die Lueg und den Froschweg erreichten wir wieder unseren Ausgangspunkt. Die Wanderung hat uns sehr gut gefallen. Abwechslungsreich, landschaftlich wunderschön und spannend.

Das Album:

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.