Klettersteig

Graustock und Gwärtler

Mit dem Bike fuhr ich gemütlich ab Interlaken via Brünig, Hasliberg, Winterlücke und Gental zur Engstlenalp hoch. Im nostaligischem Hotel wurde ich kulinarisch gut verpflegt und konnte danach herrlich nächtigen. Ausgeruht und gestärkt besuchte ich noch mein Bike, das im Holzkeller übernachtet hatte. Shit, hinten einen vollen Platten. Ich pumpte den Schlauch rasch auf und …

Graustock und Gwärtler Weiterlesen »

Teilen:

Klettersteige, Diavolo und Krokodil

5. August 2022, Klettersteig Diavolo In der Jugi in Hospental fanden wir eine sympathische Unterkunft mit einem hervorragenden Frühstück. Gestärkt fuhren wir nach Andermatt und parkierten das Auto. Mit den Bikes waren wir rasch bei der Teufelsbrücke. Nachdem wir das Bauwerk mal aus der Nähe und nicht nur bei der Durchfahrt besichtigt hatten, banden wir …

Klettersteige, Diavolo und Krokodil Weiterlesen »

Teilen:

Ahnend in der Anenhütte

Ganz ahnungslos wanderten wir nicht in die Anenhütte. Wir hatten eine kleine Ahnung was wir dort wollten. So fuhren wir nach meinem Pikettdienst am Samstag Morgen ins Wallis. In Kandersteg mussten wir schon eine Stunde Wartezeit in Kauf nehmen. Doch Zeit hatten wir genügend. Auf der Fafleralp angekommen, haben wir rasch einen Nussgipfel verdrückt. Und …

Ahnend in der Anenhütte Weiterlesen »

Teilen:

Übers Guferjoch zur Sustlihütte

Kurzentschlossen fuhren wir mit dem Camper am Samstagmittag gegen den Sustenpass zu. Das Parkticket lösten wir beim Steingletscher und fuhren dann auf den hintersten Parkplatz. Während ich mich auf dem Klettersteig Tierbergli etwas austoben konnte, genoss Viki die schöne Landschaft bei Umpol, ihr Buch und das Baden im kühlen Nass. Nachdem wir uns wieder gefunden …

Übers Guferjoch zur Sustlihütte Weiterlesen »

Teilen:

Rotstock, 2’662m (Abendtour)

Da standen Viki und ich am Sonntag um 14h am Bahnhof Lauterbrunnen. Mit dabei der Hund und zwei Bikes die gerne auf die Kleine Scheidegg wollten. Doch leider transportierte die Bahn mit diesem Zug keine Bikes, was wir halt nicht geprüft hatten. Der nächstmögliche Zug fuhr erst 2 Stunden später. Das war nicht unser Plan. …

Rotstock, 2’662m (Abendtour) Weiterlesen »

Teilen:

Klettersteig Fürenwand

Die Nacht im Camper, nach dem Lyssbachmärit, war mit 3 Stunden sehr kurz. Und unruhig und laut dazu. Eigentlich war ich nicht unglücklich, dass ich um 4h30 aufstehen durfte. Die Fahrt in den Morgen und weiter nach Engelberg war angenehm. Natürlich habe ich unterwegs noch Priska und Reto aufgeladen, die spontan die Idee mit dem …

Klettersteig Fürenwand Weiterlesen »

Teilen:

Wiwannihorn, 3’001m

Der Wiwanniklettersteig im Baltschiedertal war schon lange auf meiner Wunschliste. Als dann Sändle noch meinte Sie möchte gerne mal in einer Berghütte übernachten, dann stand der Plan rasch. Am Mittwoch via Nirwäch Suone und Klettersteig in die Wiwannihütte und tags darauf nach Lust, Laune, und Mögen auf das Wiwannihorn auf 3001m. Schöner Plan 😎 ! …

Wiwannihorn, 3’001m Weiterlesen »

Teilen:

Sonnenuntergang auf dem Gantrisch

Lange musste ich nicht überlegen, als ich angefragt wurde für eine Klettersteig-Feierabendtour auf den Gantrisch. Das Wetter passte und so ging es nach der Arbeit gleich aufwärts auf den Gurnigel. Um 17:55 startete ich bei der Wasserscheide und hatte die etwas vor mir gestartete Gruppe rasch eingeholt. Gemeinsam mit Andrea, Christa, Adrian, Michu und nochmals …

Sonnenuntergang auf dem Gantrisch Weiterlesen »

Teilen:

Simmeflue Gratwanderung

Joggend Aeschiried und Krattigen von den Geocache zu säubern war das Ziel von Josty und mir. Um 9h in Aeschi angekommen, war die Sonne noch hinter dem Morgenberghorn versteckt. Wir genossen ein feines Kaffee im Hallenbad bei der blonden Alpendohle. Als die Sonne definitiv angekommen war machten wir uns auf die Jogging Runde. Über dem …

Simmeflue Gratwanderung Weiterlesen »

Teilen:

Gadmerflue und Tälli Klettersteig

Am Freitagabend habe ich den Wecker auf 03:30 Uhr gestellt. Ich wollte früh los. Als ich dann bereits um 02:45 nicht mehr schlafen konnte war es schnell passiert. Bereits um 3:00 Uhr fuhr ich mit dem Auto und einem Bidon Ovomaltine ab Richtung Berner Oberland. Die Fahrt via Interlaken, Innertkirchen und durch das stille und schlafende …

Gadmerflue und Tälli Klettersteig Weiterlesen »

Teilen:

Füürabe Tour KS Gantrisch

Das MRI am Knie tat nicht weh. Der Bericht vom Arzt schon etwas mehr. Ist doch so einiges defekt oder nicht so wie es sein sollte 😕 Doch vorerst wird am Knie noch gar nix geschnippselt. Solange sich die Situation nicht verschlimmert bleibe ich weiterhin aktiv. Der Doc wusste ja auch nicht, dass der Rucksack …

Füürabe Tour KS Gantrisch Weiterlesen »

Teilen:

Burgflue und Sunnighorn

Wer früh mit arbeiten beginnt, kann auch früh Feierabend machen. Ganz einfach oder? 🙂 So kam es, dass ich bereits 14:30 Uhr in Wimmis mein Auto parkierte. Ziel von heute war ein Multicache und die Burgflue von südosten, auf dem interessanten Artillerieweg zu besteigen. „Das ehemalige Artilleriewerk Burgfluh bei Wimmis war durch eine militärische Standseilbahn …

Burgflue und Sunnighorn Weiterlesen »

Teilen:

Klettersteig Daubenhorn

Tag 1: Klettersteig Gemmi   Nach 2010 und 2012 freute ich mich, den Daubenhorn Klettersteig ein weiters mal zu begehen. Für Priska soll es die Premiere sein am längsten Klettersteig der Schweiz…   Am Sonntag Nachmittag reisten wir gemütlich mit dem Zug und dem Bus ins Wallis. Rasch brachte uns die neue Gondel von Leukerbad …

Klettersteig Daubenhorn Weiterlesen »

Teilen:

Im Herbst durchs Wallis

Etwas später als gewohnt erscheint unser Ferienbericht. Aber was hatten wir wieder für traumhafte Tage in den Bergen und im Camper… Über jeden Tag einen langen Bericht schreiben, würde die Seite fast sprengen. Jedoch wollen wir Euch ein paar Leckerbissen nicht vorenthalten. Also starten wir gleich durch…   Dienstag 15.09.2015, Sidelhorn Am Dienstagvormittag starteten wir bei …

Im Herbst durchs Wallis Weiterlesen »

Teilen:

Leysin „via Ferrata Plan Praz“

Nach einer ruhigen 1.Augustnacht auf dem Col de la Croix, genossen wir ein ausgiebiges Frühstück. Sehr gemütlich tuckerten wir eher ziellos ab. Via Villars sur Ollon und Aigle landeten wir dann am Nachmittag in Leysin. Heute bischen gemütlicher war das Ziel, was wir vorweggenommen auch schafften. In einem kurzen Spaziergang gelangten wir zu der Via …

Leysin „via Ferrata Plan Praz“ Weiterlesen »

Teilen: